Windows Server

Befehlszeilenprogramm zur Windows-Remoteverwaltung
Die Windows-Remoteverwaltung (WinRM) ist die Microsoft-Implementierung
des WS-Verwaltungsprotokolls, das eine sichere Kommunikation
mit lokalen und Remotecomputern über Webdienste ermöglicht.
Syntax:
winrm VORGANGSRESSOURCEN_URI [-OPTION:WERT [-OPTION:WERT]…]
[@{SCHLÜSSEL=WERT[;SCHLÜSSEL=WERT]…}]
Wenn Sie Hilfe zu einem bestimmten Vorgang benötigen:
winrm g[et] -?        Abrufen von Verwaltungsinformationen.
winrm s[et] -?        Ändern von Verwaltungsinformationen.
winrm c[reate] -?     Erstellen neuer Instanzen von Verwaltungsressourcen.
winrm d[elete] -?     Entfernen einer Instanz aus einer Verwaltungsressource.
winrm e[numerate] -?  Auflisten aller Instanzen einer Verwaltungsressource.
winrm i[nvoke] -?     Führt eine Methode für eine Verwaltungsressource aus.
winrm id[entify] -?   Stellt fest, ob eine WS-Verwaltungsimplementierung
auf diesem Remotecomputer ausgeführt wird.
winrm quickconfig -?  Konfiguriert diesen Computer so, dass „WS-Management“-
Anforderungen von anderen Computern akzeptiert werden.
winrm configSDDL -?   Ändert vorhandene Sicherheitsbeschreibung für URI.
winrm helpmsg -?      Zeigt die Fehlermeldung für den Fehlercode an.
Wenn Sie Hilfe zu verwandten Themen anzeigen möchten:
winrm help uris       Zeigt Infos zum Erstellen von Ressourcen-URIs an.
winrm help aliases    Abkürzungen für URIs
winrm help config     Konfigurieren von WinRM-Client- und Diensteinstellungen
winrm help certmapping Konfiguriert den Clientzertifikatzugriff.
winrm help remoting   Zeigt Informationen zum Zugriff auf Remotecomputer an
winrm help auth       Bereitstellen v. Anmeldeinformationen für Remotezugriff
winrm help input      Bereitst. v. Eingaben z. Erstellen, Festlegen, Aufrufen
winrm help switches   Andere Schalter wie z. B. Formatierung, Optionen, usw.
winrm help proxy      Stellt Proxyinformationen bereit.
PS C:\Windows\system32>